Tote Maus

1 min


Die Ehefrau klagt ihrer besten Freundin ihr Leid: „Ich weiß einfach nicht, wie ich meinem Günther das ständige Trinken abgewöhnen soll!“

Die Freundin erzählt: „Also, ich hab’ meinem Mann eine tote Maus in die Schnapsflasche getan. Er hat’s erst gemerkt, als die Flasche schon fast leer war – seitdem ekelt er sich so vor Schnaps, dass er das Trinken aufgegeben hat; versuch das doch auch einmal!“

Am selben Abend noch stopft die Frau des Trinkers eine tote Maus in die gerade angebrochene Schnapsflasche und wartet in der Küche auf das Ergebnis.

Stundenlang tut sich nichts im Wohnzimmer. Ungeduldig geworden, geht sie schließlich nachsehen und findet ihren Mann, wie er mit beiden Händen die Maus über dem Schnapsglas auswringt: „Jetzt stell dich nicht so an, ein Doppelter muss noch drin sein!“


0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.