in

Schaukel

Mitten in der Nacht klingelt es. Achim schlurft schlaftrunken zur Tür und öffnet. Draußen steht ein Fremder und sagt: „Könnten Sie mich bitte anschieben?“ In dem Glauben, einen Betrunkenen vor sich zu haben, wirft Achim ihm die Tür vor der Nase zu und krabbelt zurück ins Bett.

Seine Frau ist ebenfalls aufgewacht und meint: „Das war aber sehr unfreundlich! Was hätten wir denn bei der Autopanne letztes Jahr im Urlaub getan, wenn dieser freundliche Mann uns nicht angeschoben hätte?“

Grummelnd geht Achim erneut zur Tür und ruft ins Dunkle: „O.K., tut mir leid‚ ich bin hier und kann Sie anschieben, wo sind Sie denn?“

„Hinter dem Haus, auf der Schaukel …“

Comments

Leave a Reply
  1. jetzt mal egal wie man den Witz findet, aber ist es nicht irgendwie blöd die Pointe in die Überschrift zu schreiben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Loading…

0
     

Schnecken

Der Taxifahrer