in

Rotkäppchen

Rotkäppchen geht durch den Wald. Plötzlich kommt der Wolf aus dem Gebüsch gesprungen.

W: “Ich fress dich jetzt!”
R: “O Scheiße!”
W: “Also, gut, weil du’s bist: Bevor ich dich aufmampfe, hast du noch drei Wünsche frei. Also?”
R: “Na gut, weißt du, ich hab in meinem Leben nicht sehr viel Sex gehabt. Würdest du, ich meine könntest du …?”
W: “Na klar.”

Gesagt, getan.

W: “So, und was ist dein zweiter Wunsch?”
R: “Ach das war so schön, wollen wir nicht noch mal?”
W: “Wenn’s denn unbedingt sein muss!”
W: (Keuch) “Huch, jetzt noch schnell dein letzter Wunsch, ich krieg langsam ziemlichen Hunger!”
R: (grins) “Ahem, du warst unheimlich toll …”
W: “Oh nein! Nicht noch mal!”
R: “Ich hab noch einen Wunsch frei, versprochen ist versprochen!”
W: (hechel) “Na dann …”

Aber das war zuviel für den Wolf, noch ehe Rotkäppchen kommt, geht Wolf auf nimmer Wiedersehen … Kommt der Jäger vorbei: “Rotkäppchen, Rotkäppchen, muss das denn sein? Das ist schon der dritte Wolf in dieser Woche!”

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Loading…

0
     

Hausaufgaben

Das Wird Deine Nacht