in

Keller

Der Student verbringt seine Nachmittage vorwiegend damit, im Keller chemische Substanzen zu mischen. Eines Tages kommt der Vater runter, als der Sohn gerade etwas in die Wand schlägt. “Stefan, klopf doch bitte keine Nägel in die Wand!”

“Das ist kein Nagel, Dad. Das ist ein Wurm. Ich habe eine Salbe entwickelt, die alle Dinge hart wie Stein macht.”

“Weißt du was, Sohn?,” meint Vater mit plötzlichem Interesse, “du gibst mir die Salbe, und ich kauf dir ein Auto.”

Als Stefan am nächsten Tag von der Uni kommt, stehen zwei nagelneue Autos in der Einfahrt.

“Dad, wozu die Autos?”, fragt er. “Oh, die sind beide für dich, mein Sohn. Der Golf ist von mir – und der Mercedes von deiner Mutter.”

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Loading…

0
     

Traktor

Hot-Dog